Laufen-Krafttraining.de

Der Freizeit-Guide für Joggen, Laufen und Krafttraining für Zuhause.

Tipps und Tricks - Laufen und Joggen für Anfänger und erfahrene Läufer Teil 2


Jetzt noch zum Punkt „After-Running“:
Zuerst einmal gilt es, dem Körper nach dem Laufen Energie zuzuführen. Dabei ist es sehr wichtig, was Sie in der Stunde nach dem Laufen essen. Beim Laufen wird Glykogen verbrannt, und das muss wieder aufgefüllt werden. Am besten machen Sie das durchs Essen. Egal zu welcher Tageszeit oder ob sie hungrig sind oder nicht.
Der Körper ist in dieser einen Stunde besonders fähig, die Depots wieder zu füllen. Am besten machen Sie das durch Kohlenhydrate und Eiweiß. Aus den Kohlenhydraten bildet der Körper Muskelglykogen, während die Mikroschäden im Muskelgewebe durch die Proteine repariert werden. Natürlich kann man nicht zu jeder Tageszeit das gleiche essen.

Zuletzt noch ein paar Ernährungstipps:
Haben Sie früh am Morgen trainiert? Dann wären folgende Nahrungsmittel geeignet:
Haben Sie das Training in der Mittagszeit absolviert?
Dann sind folgende Lebensmittel geeignet:
  • Pasta mit roter Soße
  • Sandwich mit Putenfleisch
  • Milch mit Fruchtgeschmack
  • Fruchtshake
  • Sportgetränk
Laufen Sie abends, haben jedoch nicht viel Zeit, um zu essen, dann nehmen Sie einen Snack zu sich:
  • Äpfel, Bananen
  • ein Brötchen
  • rohes Gemüse
Laufen Sie spät am Abend, gibt es keine speziellen Esstipps. Nur so viel: Sie sollten weder vor noch nach dem Essen ein zu starkes Hungergefühl spüren. Experimentieren Sie ein bisschen. Das Abendessen auf zweimal verteilen: vor dem Training und danach. Eine Schüssel Müsli nach dem Training ist ein guter Energielieferant.


Trainingsregeln
Krafttraining Zuhause Teil 1
Krafttraining Zuhause Teil 2
Krafttraining Zuhause Teil 3
Laufen - Joggen Teil 1
Laufen - Joggen Teil 2
Impressum
Copyright © 2007-2008 - Kai Gutstein | Link-Partner: www.das-onlineshop-verzeichnis.de - www.hac-olivenoelcreme.de